Anzeige
parts2clean, 24. - 26. Oktober 2017
parts2clean News

parts2clean 2016: Erfolgreich in Qualität und Quantität

Bei ihrer 14. Auflage erreichte die parts2clean vom 31. Mai bis 2. Juni 2016 mit mehr als 7 400 Besuchern ein starkes Ergebnis. Die internationale Leitmesse für industrielle Teile- und Oberflächenreinigung wurde zeitgleich mit der O&S, die internationale Fachmesse für Oberflächen und Schichten, sowie weiteren Fachmessen auf dem Stuttgarter Messegelände veranstaltet, die sämtlich zu Besuchersynergien führten.

06.06.2016

  • Fachbesucher mit hoher Entscheidungskompetenz und Investitionsabsichten
  • 35 Prozent der mehr als 7 400 Fachbesucher vertieften ihr Reinigungswissen im Fachforum

Hannover. Bei ihrer 14. Auflage erreichte die parts2clean vom 31. Mai bis 2. Juni 2016 mit mehr als 7 400 Besuchern ein starkes Ergebnis. Die internationale Leitmesse für industrielle Teile- und Oberflächenreinigung wurde zeitgleich mit der O&S, die internationale Fachmesse für Oberflächen und Schichten, sowie weiteren Fachmessen auf dem Stuttgarter Messegelände veranstaltet, die sämtlich zu Besuchersynergien führten. Es war aber nicht nur die hohe Besucherfrequenz, die bei den 230 Ausstellern aus 16 Ländern für beste Stimmung sorgte, sondern auch deren fachliche Qualität und Entscheidungskompetenz. So war der Fachbesucheranteil bei der parts2clean mit 99 Prozent überdurchschnittlich hoch. Laut Besucheranalyse waren es rund 85 Prozent, die für betriebliche Investitionsentscheidungen verantwortlich beziehungsweise daran beteiligt sind. 33 Prozent der Fachbesucher waren mit konkreten Investitionsabsichten angereist, weitere 48 Prozent gaben an, eine Investition in Betracht zu ziehen. "Das große Fachbesucherinteresse belegt die Bedeutung der parts2clean als weltweite Plattform zur Geschäftsanbahnung im Bereich der industriellen Reinigungstechnik", sagt Olaf Daebler, Geschäftsleiter parts2clean bei der Deutschen Messe AG.

65 Prozent der Fachbesucher waren aus EU-Ländern, 25 Prozent aus weiteren europäischen Staaten und rund zehn Prozent aus Asien sowie Amerika nach Stuttgart gekommen. Neben Deutschland waren die stärksten Besuchernationen die Schweiz, Österreich und Italien. Bei den vertretenen Branchen nahmen der Maschinen- und Anlagenbau, Automobil- und Fahrzeugbau, die Oberflächentechnik und -bearbeitung sowie die Metallbearbeitung die Spitzenplätze ein.

35 Prozent der Besucher nutzten die simultan übersetzten (Deutsch <> Englisch) Vorträge des parts2clean-Fachforums, um ihr Reinigungswissen zu vertiefen. Die in diesem Jahr erstmals zweisprachig durchgeführten Guided Tours stießen ebenfalls auf großes Interesse bei den internationalen Fachbesuchern. Rund 50 Prozent der Teilnehmer kamen aus dem nicht deutschsprachigen Ausland. Die Resonanz der ausgewählten Unternehmen, zu denen an allen drei Messetagen jeweils zwei Touren "Ressourceneffiziente Reinigungsverfahren und -medien" sowie "Qualitätssicherung und Analytik" führten, war ausgesprochen positiv. Viele von ihnen kündigten an, auch bei der kommenden parts2clean wieder Teil der Guided Tours zu sein.

Hochwertige Kontakte und interessante Projekte

Insgesamt herrschte bei den Ausstellern nach den drei Messetagen Zufriedenheit. "Für uns war es eine der besten Messen seit langem. Wir haben nicht nur bei den Guided Tours mitgemacht, sondern für die Vorstellung unserer neuen Reinigungsanlage auch den vom Veranstalter im Vorfeld der parts2clean angebotenen Presseservice genutzt, was zusätzliche Besucher zu uns an den Stand brachte. Dadurch waren alle unsere Mitarbeiter ständig in Gesprächen. Die Besucher bei uns kamen aus sehr unterschiedlichen Branchen und Ländern, unter anderem aus Italien, Frankreich, Japan, China, Indien und Schweden. Wir werden 2017 wieder auf der parts2clean ausstellen", berichtet Christian Härtel, Verkauf, Zippel GmbH.

Von einem guten Messeverlauf berichtet Rainer Straub, Sales Director bei der Dürr Ecoclean GmbH: "Überraschend war für uns, dass uns viele Kunden mit laufenden Projekten besuchten, die jetzt zu einem Abschluss kommen möchten. Es gab auch einige sehr konkrete neue Anfragen. Das hängt natürlich auch damit zusammen, dass wir wieder neue Anlagen auf der parts2clean vorgestellt haben. Interessante Gespräche konnten wir außerdem mit Unternehmensvertretern aus Asien führen, beispielsweise aus Indien und Japan."

Begeistert vom Verlauf der Messe war auch Berk Gülörten, Sales Manager, Protechnology Endüstriyel Makine Ve Kimya Sanayi Tic. Ltd. Stl., Türkei: "Wir stellen Anlagen für die wässrige Teilereinigung her und sind sehr glücklich, dass wir auf der parts2clean ausgestellt haben. Wir haben über 100 interessante Kontakte knüpfen können und das ist großartig. Die Messe ist gut für unser Unternehmen aufgrund der hohen Professionalität der Besucher. Sie wissen genau, wonach sie suchen und was sie brauchen, deshalb werden wir im nächsten Jahr wiederkommen." Das steht auch für Sandra Wensch, Marketing, Sita Messtechnik GmbH, schon fest: "Wir haben unseren Messestand vergrößert, und es waren fast alle Mitarbeiter ständig im Gespräch mit Besuchern. Es entstanden hier viele neue Kontakte. Unsere Hauptbranchen sind die Automobilindustrie, Metallverarbeitung und Galvanotechnik. Die stärksten Besucherländer bei uns waren Deutschland, Österreich und die Schweiz, aber ein Drittel der Besucher kam aus dem nicht deutschsprachigen Ausland. Die parts2clean ist unsere Hauptmesse und wir sind natürlich auch 2017 wieder dabei."

Ähnlich lautet das Fazit von Olivier Huin, President, Microvision Instruments, Frankreich: "Es ist unsere vierte Messeteilnahme und für uns als Anbieter von Software und Turnkey-Lösungen für die Sauberkeitskontrolle ist es wichtig, an der parts2clean teilzunehmen, denn alle unsere Wettbewerber sind auf der parts2clean vertreten. Die Messe ist international und wir haben hier schon neue Kunden aus Frankreich gefunden. In diesem Jahr hatten wir Besucher aus Slowenien, Italien, der Türkei und aus Deutschland, die an unserem System sehr interessiert waren."

Großes Interesse verzeichnete auch Gerhard Koblenzer, Geschäftsführer LPW Reinigungssysteme GmbH: "Der Messeverlauf war für uns sehr gut und das passt zum bisherigen Verlauf des Jahres. Der Sonderanlagenbau für die wässrige Reinigung läuft sehr gut. Es kommen auch deutlich mehr High-Purity-Anwendungen. Das heißt, es sind höhere Anforderungen, beispielsweise aufgrund von Beschichtungs- und Klebeverfahren, zu erfüllen."

Von steigenden Anforderungen berichtet auch Pietro Bussi, Product Development, Sales, Bussi Demagnetizing Systems, Italien: "Das Entmagnetisieren wird bei der Reinigung ferromagnetischer Bauteile immer wichtiger, um die strengen Vorgaben hinsichtlich partikulärer Sauberkeit zu erfüllen. Daher waren die Anfragen unserer bereits bestehenden Kunden und Besucher sehr spezifisch. Das hat uns sehr gefreut. Unsere Erwartungen wurden erfüllt und wir werden 2017 wieder an der parts2clean teilnehmen."

Keinen Zweifel daran lässt auch Chuck Sexton, Global Product Line Manager Industrial, Kyzen, USA: "Die parts2clean ist eine der Top-Messen, an denen wir weltweit teilnehmen, und die Veranstaltung 2016 ist für uns extrem gut gelaufen. Wir haben sehr viele Kontakte knüpfen können, die meisten aus dem Industriebereich, aber auch einige aus der Elektronikfertigung. Es waren neue Kontakte und Gespräche mit bestehenden Kunden und auch mit unseren Partnern aus dem Anlagenbau. Für uns ist die Messeteilnahme daher auch immer eine sehr gute Networking-Möglichkeit. 2017 werden wir wieder vertreten sein."

Die Möglichkeit zum Networking schätzt auch Dr. Christian Rösener, Chemical Service Engineer, Safechem Europe GmbH: "Alles in allem war es wieder eine sehr positive Messe für Safechem. Unser Stand war durchgängig stark frequentiert – sowohl von potenziellen Neukunden als auch als Netzwerktreffpunkt unserer Servicegemeinschaft. Es wurden wichtige Kundentermine abgehalten, in denen gemeinsam neue Strategien erarbeitet wurden."

Ab 2017 parts2clean wieder im Oktober

Ab der kommenden parts2clean kehrt die internationale Leitmesse für industrielle Teile- und Oberflächenreinigung wieder zum Herbsttermin zurück. Die nächste parts2clean wird vom 24. bis 26. Oktober 2017 durchgeführt.

spacer_bg
spacer_bg

Kontaktieren Sie uns

spacer_bg