Anzeige
parts2clean, 24. - 26. Oktober 2017
Startseite>Ausstellung>After Show>Abschlussbericht
After Show

Hochwertige Kontakte und konkrete Projekte

Die Fachbesucher waren aus insgesamt 25 Ländern angereist. Der Anteil ausländischer Besucher lag bei 20 Prozent. Die stärksten Besuchernationen waren die Schweiz, Österreich, Frankreich und Italien, gefolgt von Spanien und Großbritannien.

Hochwertige Kontakte und interessante Projekte

clear controlling

65 Prozent der Fachbesucher waren aus EU-Ländern, 25 Prozent aus weiteren europäischen Staaten und rund zehn Prozent aus Asien sowie Amerika nach Stuttgart gekommen. Neben Deutschland waren die stärksten Besuchernationen die Schweiz, Österreich und Italien. Bei den vertretenen Branchen nahmen der Maschinen- und Anlagenbau, Automobil- und Fahrzeugbau, die Oberflächentechnik und -bearbeitung sowie die Metallbearbeitung die Spitzenplätze ein.

35 Prozent der Besucher nutzten die simultan übersetzten (Deutsch <> Englisch) Vorträge des parts2clean-Fachforums, um ihr Reinigungswissen zu vertiefen. Die in diesem Jahr erstmals zweisprachig durchgeführten Guided Tours stießen ebenfalls auf großes Interesse bei den internationalen Fachbesuchern.

Rund 50 Prozent der Teilnehmer kamen aus dem nicht deutschsprachigen Ausland. Die Resonanz der ausgewählten Unternehmen, zu denen an allen drei Messetagen jeweils zwei Touren "Ressourceneffiziente Reinigungsverfahren und -medien" sowie "Qualitätssicherung und Analytik" führten, war ausgesprochen positiv. Viele von ihnen kündigten an, auch bei der kommenden parts2clean wieder Teil der Guided Tours zu sein.

Anzeige