Anzeige
Anzeige
parts2clean, 23. - 25. Oktober 2018
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Durchlauf- Schneckentrommel -DSR-

Durchlauf- Schneckentrommel -DSR-

Logo FRANKE Entfettungs- und Reinigungsanlage

Aussteller

FRANKE Entfettungs- und Reinigungsanlage

Zur Ausstellerseite
Zur Ausstellerseite
Logo Durchlauf- Schneckentrommel -DSR-
Logo Durchlauf- Schneckentrommel -DSR-
Logo Durchlauf- Schneckentrommel -DSR-
Logo Durchlauf- Schneckentrommel -DSR-
Logo Durchlauf- Schneckentrommel -DSR-

Produktbeschreibung

Hohe Durchsatzleistung bei Massenschüttgutteilen

Die Teilezuführung erfolgt bauseits über eine Rutsche in die Anlage. Von der Schneckentrommel werden die Teile kontinuierlich durch die einzelnen Behandlungszonen gefördert, dort zuverlässig gereinigt und getrocknet.

Die Schneckentrommel wird der Teilegröße und -geometrie entsprechend ausgelegt. Zwischen den Wendeln befinden sich Mitnahmewinkel die für eine Teilebewegung sorgen.

Die Anlage wird als komplette Einheit und anschlußfertig geliefert. Durch die Verwendung von Edelstahlblechen und nicht rostenden Materialien bei den mediumberührten Komponenten, ist die Anlage für den Einsatz von wasserlöslichen Reinigern auf alkalischer oder saurer Basis bestens geeignet.

Das Reinigungsmedium wird mit Tauchpumpen über Düsenrohre auf die Fertigungsteile gespritzt. Dadurch entsteht eine Intensivreinigung an der Teileoberfläche.

Die Tanks sind mit elektrischen Edelstahl-Einschraubheizkörpern ausgestattet. Die themostatische Regelung gewährleistet eine gleichbleibende Temperatur. Spritzreiniger haben eine optimale Wirkung bei einer Temperatur von ca. 55 - 65°C.

Verdunstungsverluste werden durch einen Frischwasseranschluß mit Niveauregelung in Tank 2 der Spülzone ausgeglichen. Der Tank 2 hat einen Kaskadenüberlauf zu Tank 1. Hierdurch erfolgt eine Mehrfachnutzung des Wassers. Gleichzeitig wird die Spülwasserqualität durch Zugabe von Frischwasser verbessert.

Eine Niveauüberwachung der Tanks verhindert ein Unterschreiten des Mindestflüssigkeitstandes. Beschädigungen an Heizungselementen und Pumpen werden so vermieden. Durch die Abfrage des maximalen Füllstandes wird ein Überfüllen der Tanks verhindert.

Der Tankboden ist mit Gefälle zu einem Pumpensumpf hin versehen. Zum Entleeren kann in den Pumpensumpf eine Faßpumpe gestellt werden. Reinigungsluken erleichtern die Reinigung der Tankböden. Mit einem Industrie-Wassersauger können die am Boden abgelagerten Schlämme leicht entfernt werden.

Produkt-Website

Halle 5, Stand A53

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.