Anzeige
Anzeige
parts2clean, 27. - 29. Oktober 2020
parts2clean News

Lösungen für wettbewerbsfähig saubere Bauteile

Die Bauteilreinigung hat in den letzten Jahren als Qualitäts- und Wettbewerbsfaktor deutlich an Bedeutung gewonnen und wird zukünftig noch eine größere Rolle spielen. Mit dem weltweit umfassendsten und aktuellsten Angebot an Lösungen – "angereichert" durch zahlreiche Innovationen und Weiterentwicklungen – präsentiert sich die diesjährige parts2clean einmal mehr als die globale Informations- und Beschaffungsplattform für anwendungsgerechte und kosteneffiziente Sauberkeit.

22.10.2019
Auftakt-PK

Hannover. Prozesse, Technologien und Märkte entwickeln sich weiter. Unternehmen stehen daher heute mehr denn je vor der Herausforderung, sich durch eine stärkere Differenzierung und Anpassung auf die aktuellen und zukünftigen Anforderungen der verschiedenen Märkte und Branchen einzustellen.

"Im Bereich der Bauteilreinigung bietet die parts2clean dafür ein Informations- und Lösungsangebot, wie es weltweit bei keiner Fachmesse zu finden ist", sagt Olaf Daebler, Global Director parts2clean bei der Deutschen Messe AG. Die Zahlen und Fakten untermauern dies: An der diesjährigen Leitmesse für industrielle Teile- und Oberflächenreinigung, die heute auf dem Stuttgarter Messegelände beginnt und bis zum 24. Oktober dauert, nehmen rund 230 Unternehmen aus 20 Ländern teil. Sie präsentieren auf 6 900 Quadratmetern Ausstellungsfläche Produkte und Dienstleistungen für alle Aufgabenstellungen in der Bauteilreinigung. "Die hohe Qualität des kompletten Angebots entlang der Prozesskette ermöglicht Besuchern, sich gezielt und effizient bei verschiedenen Anbietern über Lösungen für ihre Aufgabenstellungen zu informieren und diese zu vergleichen", erklärt Daebler.

Innovationen und Weiterentwicklungen in allen Ausstellungsbereichen

Einen wesentlichen Beitrag zum hohen Niveau des zukunftsorientierten Lösungsangebots leisten auch die zahlreichen Neu- und Weiterentwicklungen, die von den Ausstellern auf der parts2clean vorgestellt werden. Das Spektrum reicht von Anlagen-, Verfahrens- und Prozesstechnik über Lösungen für die Automatisierung und Digitalisierung, Rein- und Sauberräume, Medien, Reinigungsbehältnisse und Werkstückträger bis hin zu Badpflege, Sauberkeitskontrolle sowie Korrosionsschutz und Verpackung. "Im Fokus der Innovationen stehen die Aufgabenstellungen für die Bauteilreinigung, die sich unter anderem durch die Veränderungen in verschiedenen Branchen sowie den Einsatz neuer Fertigungs- und Fügetechnologien ergeben", berichtet Daebler. "Darüber hinaus geht es um die höheren und zunehmenden partikulären und filmischen Sauberkeitsanforderungen, mit denen die ausstellenden Unternehmen heute aus Industriebranchen wie der Medizintechnik, der Elektro- und Elektronikindustrie oder der optischen Industrie konfrontiert werden."

Mehrwert Rahmenprogramm: Expertenwissen und Erfahrungsaustausch

Neues und Wissenswertes, das Unternehmen bei der stabilen und wirtschaftlichen Bewältigung ihrer Reinigungsaufgaben unterstützt, bietet neben den Ausstellerpräsentationen auch das Rahmenprogramm der parts2clean. Gespräche über Prozesslösungen, die sich am Zustand der Bauteile und der geforderten Sauberkeit orientieren, stehen im Mittelpunkt der Sonderfläche "QSREIN 4.0" des Fachverbands industrielle Teilereinigung (FiT). Themen dort sind beispielsweise die Optimierung bestehender Prozesse sowie Lösungen für neue Aufgabenstellungen. Durch die verschiedenen Schritte, die erforderlich sind, um eine definierte Bauteilsauberkeit zu erreichen, zu dokumentieren und zu erhalten, werden die Besucher auf der gemeinsam mit dem Cleaning Excellence Center (CEC) organisierten Sonderschau "Prozessablauf Bauteilreinigung mit Sauberkeitskontrolle" durch Spezialisten für technische Sauberkeit geführt.

Mit dem dreitägigen Fachforum , das die Fraunhofer-Allianz Reinigungstechnik und der Fachverband industrielle Teilereinigung (FiT) gemeinsam fachlich koordinieren, bietet die parts2clean eine der international gefragtesten Wissensquellen zur industriellen Teile- und Oberflächenreinigung. "Renommierte Experten aus Industrie und Forschung bieten in simultan übersetzten (Deutsch <> Englisch) Referaten Wissen, Know-how und Erfahrungsberichte zu den Reinigungsverfahren, vor- und nachgelagerten Prozessen, Analytik und Messtechnik, Digitalisierung und Automatisierung sowie zu Zukunftsthemen", so Daebler. Die Teilnahme am Fachforum ist für Besucher der parts2clean kostenfrei.

Die Guided Tours werden an jedem Messetag in englischer Sprache durchgeführt. Ein geschulter Guide informiert dabei insbesondere unerfahrenere Anwender und Einsteiger in die industrielle Teilereinigung, wie Reinigungsprozesse stabil und effizient geplant und umgesetzt werden können.

spacer_bg
spacer_bg

Kontaktieren Sie uns

spacer_bg
Anzeige