Anzeige
Anzeige
parts2clean, 22. - 24. Oktober 2019

Handpumpen

Logo JESSBERGER Pumpen

Aussteller

JESSBERGER Pumpen

Zur Ausstellerseite
Zur Ausstellerseite

Produktbeschreibung

Manuelle Handpumpen sind immer dann eine sinnvolle und kostengünstige Alternative zu den herkömmlichen elektrischen oder druckluftbetriebenen Fasspumpen, wenn nur kleine Mengen aus Kanistern oder Fässern entnommen werden oder der Kunde eine Fasspumpe nur gelegentlich bis selten benutzt. Je nach Fördermedium stehen unterschiedliche Pumpwerksmaterialien und Dichtungen zur Auswahl. Prinzipiell können die Handpumpen in drei Gruppen eingeteilt werden: für Chemikalien wie Säuren, Laugen und Reinigungsmittel, für Mineralölprodukte und für brennbare Medien wie Benzin oder Lösemittel. Die maximale Viskosität der Fördermedien für die Handpumpen liegt bei 1.000 mPas. Die meisten Handpumpen verfügen über ein Fassgewinde von 2" (teilweise über das optional erhältliche Zubehör) und können daher in alle 60 und 200 Liter Stahlfässer eingeschraubt werden. Für Kunststofffässer und Kanister sind zum Ausgleich der Gewinde verschiedene Adapter erhältlich.

Produkt-Website

Halle 7, Stand E03

Auf der Merkliste

0

Anzeige
Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.