Von der erfahrungs- zur wissensbasierten Prozessführung - um diesen Übergang zu beschleunigen, hat der Fachverband Industrielle Teilereinigung e.V. (FiT) ein Forschungsprogramm initiiert:

Im Rahmen von QSREIN4.0 – Chancen für die Reinigungstechnik werden Lösungen entwickelt, die die Reinigungsprozesse der Zukunft prägen.

Die Sonderfläche QSREIN4.0 zur parts2clean bietet den Ausstellern, den Anbieter der Branche , einen Startpunkt für die Gespräche und Diskussionen mit den Messebesuchern, den Anwendern und Nutzern der Reinigungstechnik, über die Bauteilreinigung der Zukunft.

Dies geht von Innovationsbausteinen für Reinigungschemie und –verfahren sowie für Mess-, Prüf- und Anlagetechnik bis zur maßgeschneiderten Prozessführung für adaptive Reinigungsprozesse.

Maßstab ist die Prozessqualität, um in der Prozesskette Teilefertigung die geforderte Bauteilsauberkeit stabil und effizient zu sichern.

Die Deutsche Messe und der FiT rufen dazu die Aussteller auf , den Messestand QSREIN4.0 für das Anzeigen ihrer Neuigkeiten zur innovativen Entwicklung von Reinigungsprozessen zu nutzen.